In Vergina befindet sich eine besondere Grabstätte, vor einigen Jahrzehnten wurde dort das Grab von Philip II. gefunden, Vater von Alexander dem Großen. Was eigentlich wie Mythologie klingt wird dort Realität. Die Eroberungen von Alexander den Großen kennt man noch aus der Geschichte und aus Filmen, wenn man dann in dieser Grabstätte steht, wird einen erst bewusst, dass diese Personen wirklich existiert haben.

Philip II. war der Vater von Alexander dem Großen. Ursprünglich Herrscher über Makedonien, später über ganz Griechenland.

Warum sich das Land Mazedonien so genannt hat ist vermutlich vielen ein Rätsel, es hat mit dem ursprünglichen Mazedonien praktisch nichts zu tun. Auch heute gibt es noch die griechische Region Makedonien, wo sich auch die historischen Stätten befinden.