Eine Stunde außerhalb von Rio befindet sich die Stadt der ehemaligen Sommerresidenz der portugiesischen Herrscher. Rundum ist hier alles grün, abends weht eine frische Brise. Kein Wunder also, dass die Leute teilweise hierher flüchten, wenn es ihnen in Rio zu heiß wird.

Die Stadt ist geprägt von alten Herrenhäusern und schönen, grünen Plätzen. Kriminalität ist hier kaum ein Thema, sogar die Gitterstäbe vor den Häusern gibt es nicht. Man fragt sich fast wie das möglich ist in einer Stadt so nahe an Rio. Dazu kommt die Atchitektur, die hier eher von deutschem, österreichischem und französischem Einfluss geprägt ist.
Ein schönes Juwel, das auch einen Besuch wert ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code