Xi'an hat eine interessante Vergangenheit, zwar ist von der Zeit, als die Stadt unter dem Namen Chan'an als Ende der Seidenstraße bekannt war, nicht mehr viel übrig, allerdings haben sich doch ein paar sehenswerte Orte erhalten. Darunter die Stadtmauer, die mit 16 km die Innenstadt einfasst, oder die Moschee im muslimischen Viertel, die wie ein chinesischer Tempel aufgebaut ist. Es gäbe noch einiges zu sehen, aber es hilft nix, dafür ist die Zeit zu kurz – ich muss wohl bald wiederkommen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code