Tjo, jetzt bin ich in Zagreb. Der Abschied von Belgrad war schwer, die Zugfahrt schraeg und die Ankunft lustig. In Belgrad hatte es sicher mehr als 30 Grad, einfach unglaublich heiss. Im Zug treff ich so eine Frau mit ihrem Kind – erst nachdem wir uns kroatisch und dann englisch unterhalten haben, hat sich herausgestellt, dass wir eigentlich alle deutsch sprechen. Bloed halt. Morgen wird ein spannender Tag, bin gleich mit ein paar Reisenden ins Gespraech gekommen, mit denen ich einen Ausflug zum Nationalpark mach – ein bisl spontan muss man ja schon sein 😉

2 Meinungen zu “Zagreb

  1. Wenn die Duschköpfe soooooo billig sind dann kauf mir einen. ha ha ha ha

    Wo wohnst du wie lange jetzt, und wo fährst du als nächstes hin. Hoffentlich nicht nach Honolulu.
    Wie sind die Preise dort.Gibt es auch dort Straßenhändler. Verkaufen die vielleicht Duschkabinen, weil eine Duschprause hast du ja schon.ich glaube du bist gut drauf,pass aber trotzdem auf dich auf.Bussi, bussi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code